Über mich

   

Lehrerin für Mystische Heilweisen  

 

Auf meinem Weg, in meine "Bestimmung", als "Lehrerin für Mystische Heilweisen", zeigten sich mir Arbeitsweisen, die so nicht bekannt sind. Von der "Lichtwelt", werde ich jetzt im siebten Jahr, "interaktiv" begleitet. So bin ich in der Lage, Menschen im "Spirituellen" zu begleiten und sie darüber hinaus, mit ihrem "Ursprung", zu verbinden. Damit meine ich, dass sie sich ganz und gar, mit der Person verbinden, die die Schöpfung in sie hineingelegt und mit der sie ausgestattet wurden. Ausserdem meine ich damit, dass sie wieder mit dem "Licht" verbunden werden, das als "Göttlicher Funke", in ihnen anwesend ist.

Meine ethische Arbeitsgrundhaltung, beruht auf einem humanistischen Weltbild, in dem alles "Sein", mit dem Universum verbunden und gleichwertig, gemeint ist. Eigenverantwortliches Handeln als Mensch, ist für mich,Teil davon. Eine Begegnung auf Augenhöhe, gehört zu meinen Grundlagen, sowie auch die Schweigepflicht. Mein Fundament, bildet die nicht verhaftende, bedingungslose Liebe! 

 

 

                                                                             

Mein Werdegang in Kürze:

Lehrerin für "Mystische Heilweisen" seit 2016

Council Jahres-Gruppe "Kreis der Frauen" 2010 - 2014

Council Gruppen für Frauen & Männer 2009 - 2014

Training Council in Schulen I, J. Provisor, Ojai Foundation, Kalifornien, USA 2013

Healing The Light Body School, Medizinradausbildung, A. Villioldo, Miami, USA 

    2010 / 2011

Regionalgruppe Beziehungslernen/Beziehungstherapie nach Stadter 2001 - 2010

Trainings in The Way of Council + Advanced Council, M. Hotchkiss, Ojai Foundation,    

     Kalifornien, USA  2007, 2008 u. 2009

In der Selbstständigkeit Beratung und Begleitung von Menschen seit 2008

Visionssuche - 11-tägiges Seminar der Initiatischen Naturerfahrung 2007

Ausbildung Beziehungslernen/Beziehungstherapie nach Stadter

     Institut für Beziehungslernen, Marienberg 2001 - 2004

► Gesundheits- und Krankenpflegerin in ganzheitlich psychiatrisch/psychotherapeutischen

    Klinik 1992 - 1999 und 2000 - 2007

 

 © by Anne Marie Moseler